Auf diese Dinge stehen Frauen beim Sex

Sex mit Taschenmuschi

Was mögen Frauen am Sex, dass ist eine bestimmende Frage, wenn man als Mann eine Frau zum Sex überreden will. Frauen mögen es hart, Frauen mögen es romantisch oder Frauen wollen es immer? Diese Thesen gibt es, aber was wollen Frauen wirklich. Es gibt wissenschaftliche Erhebungen über die Lust der Frauen am Sex, diese wissenschaftliche Forschung zeigt klare Tendenzen und heute sind Frauen offener und direkter als Generationen vorher. Genauso gibt es die These, dass es eine Rückkehr zu Blümchensex gibt oder eben die These der Enthaltsamkeit. Allgemein lässt sich aber erkennen das Frauen Sex genießen und heute bewusster mit diesem Thema umgehen.

Frauen lieben es interessant

Frauen achten bei der Lust und der Leidenschaft sehr auf ihre Emotionen, Gerüche und Geschmack sind dabei sehr wichtig. Frauen mögen es eine angenehme und romantische Umgebung zu erfahren, wenn sie es treiben. Auch das Lebensalter einer Frau spielt eine wichtige Rolle. Hieran merkt man schon wie unterschiedlich die Vorlieben sind und eines beweisen alle wissenschaftlichen Feststellungen, Frauen sind selbstbewusster und nehmen sich was sie wollen. Frauen sind heuter auch direkter im Umgang mit diesem Thema und das bedeutet auch eine gewisse Nüchternheit. Frauen sind an sich zielgerichteter und sie wollen es öfters, als ein Mann es sich denkt.

Viele Frauen lieben es heute intensiver

Frauen reden über das Thema Sexualität heute ganz offen und sie sind sehr experimentierfreudig. Sie lieben es umworben zu werden und man merkt wie attraktiv sich die meisten Frauen herrichten. Damit wollen sie natürlich etwas bewirken und Frauen sehr zum einen Teil die Sexualität sehr nüchtern als Mittel um sich intensiv zu entspannen. Das bedeutet für einen Mann, dass er sich Mühe geben sollte bei der Sexualität und der Lust mit Leidenschaft. Frauen nutzen heute viele Spielarten bei der Erotik um zum Ziel zu kommen. Wie gesagt die weibliche Spezies weiß heute genau was sie will und wie sie damit umgeht.

Sex im Alltag

Frauen mögen es wenn sie intensiven Sex genießen und wenn ihnen Männer gefallen, dann sind sie sofort bereit. Dazu zählt aber nicht nur die körperliche Attraktivität eines Mannes, sondern das Gesamtpaket ist wichtig. Frauen mögen es auch mit Frauen, denn bei der gleichgeschlechtliche Liebe zeigen sich sich auch interessante Entwicklungen und Tendenzen. Hier spiegelt sich die Offenheit und der unverklemmte Umgang mit diesem Thema.

Beziehung: Was tun gegen Langeweile im Bett?

paarvibrator und sexspielzeug wie z.b. masturbatoren
Nach Jahren in einer Partnerschaft kann es vorkommen, das der Sex „einschläft“. Häufig ist es so, das ein Partner nach körperlicher Liebe bettelt während der Andere gar keine Lust verspürt. Zwar braucht eine Beziehung mehr als nur Sex doch auch der Sex und die Erotik spielen in einer Partnerschaft eine sehr große Rolle.

Diese 3 Regeln können dabei helfen die Leidenschaft am Leben zu erhalten:

Leidenschaft in der Partnerschaft

Auch ein gewisses Maß an Leidenschaft gehört in die Partnerschaft. Nur so kann diese funktionieren. Doch auch im Bett kann mit der Zeit Langeweile auftreten. Mehr Schwung in das Liebesleben in einer Beziehung kann dabei das eine oder andere Sexspielzeug bringen. Entgegen früheren Zeiten, wo Sexspielzeuge hauptsächlich zum Einsatz kamen, wenn ein Mangel im Sexleben auftrat, trifft dies heute jedoch nicht mehr zu. Heute kommt das Sexspielzeug hauptsächlich dann zum Einsatz, wenn in einer Partnerschaft neue Varianten des Sexspiels entdeckt werden sollen, wenn das Sexleben erweitert und bereichert werden soll und wenn es darum geht, zu spielen.

Partnerschaftsfähig

Schon allein die Gestaltung des Sexspielzeug zeigt, das es absolut partnerschaftstauglich geworden ist. Der Erotikhandel bietet hierbei alles an Sexspielzeug, was die Fantasie anregt und die Stimulation und das Sexerlebnis steigert. Dabei gilt vor allem in Beziehungen, das alles erlaubt ist, was gefällt. Dabei ist nicht jedes Sexspielzeug passend für Sie und Ihn, weswegen man gerade in einer Partnerschaft einfach mal ausprobieren sollte. Hierbei sollte natürlich immer Rücksicht auf den Partner genommen werden. Um die Erotik und den Sex in einer Beziehung aufrecht erhalten zu können, kann mit dem richtigen Sexspielzeug der Partner durchaus animiert werden, gemeinsam etwas Neues zu entdecken. Wichtig hierbei ist, neue Optionen damit in das Liebesleben zu bringen und nicht, um einen Mangel im Liebesleben zu beklagen.

Sicherheit beim Gebrauch

Sexspielzeuge sollen Lust bringen und nicht zu Problemen führen. Deshalb sollte man bei der Anwendung dieser auch ein paar Regeln beachten. Hierzu gehört natürlich die Sauberkeit der Sexspielzeuge. Diese kann mit Wasser und Seife gegeben werden wie auch mit speziellen Desinfektionsmitteln. Achten sollte man jedoch darauf, das die Desinfektionsmittel nicht schleimhautreizend sind. Um die Gleitfähigkeit zu erhöhen und natürlich auch um Schmerzen und Verletzungen zu verhindern, sollte bei der Anwendung unbedingt geeignetes Gleitgel verwendet werden.

3 Dinge auf die Männer beim Sex stehen

Viele Frauen denken, Männer möchten Sex nur, weil es sich gut anfühlt und das Sex für die meisten Männer äußerst wichtig ist. Dabei möchten die meisten Männer nicht nur die schnelle Nummer, denn auch sie stehen auf lange Liebesspiele. Rund 64 Prozent aller Männer bauen deshalb Sexspielzeug gern in das Liebesspiel mit ein.

Spaß am Spielen und Experimentieren

Ein Sexspielzeug gibt Mann und Frau die Gelegenheit, beim Liebesspiel zu spielen, Variationen zu entdecken und das Sexleben gemeinsam auf vielfältige Weisen zu erweitern. Dies liegt vor allem daran, das sich das Sexspielzeug heute von denen früher sehr unterscheidet. Es hat sich nicht nur ästhetisch sondern auch technisch sehr weiter entwickelt und es werden heute eine Vielzahl unterschiedlicher Sextoys sowohl für die Frau als auch für den Mann angeboten.

Allein oder zu zweit?

Als Sextoy für den Mann findet man den Vibrator für den Penis als Ring oder als eine Art Hülse, als Silikonformen und auch eine Reihe von Analspielzeug. Das Sexspielzeug speziell für den Mann bietet mehr als onanieren. Das Stimulieren mit dem Sexspielzeug ist komfortabler und abwechslungsreicher, denn die heutigen Sexspielzeuge sind vielfältiger und reizvoller. Die Stimulation, welche das Sexspielzeue bieten, kommt dem Gefühl des echten Geschlechtsverkehrs oder des Blow Job so nah wie noch nie. Doch zu den Sexspielzeugen gehören nicht nur Masturbatoren, Dildos oder Vibratoren sondern auch Handschellen, Paddles oder Liebeskugeln. So sind Sexspielzeuge keine Bedrohung für den Mann sondern sie sind gemeinsame Ideen, erotische Geschenke zum animieren des Anderen und gemeinsam etwas Neues zu entdecken.

Qualitätswaren

Die Lovetoys für den Mann die wir auf Lovetoycheck.de vorstellen bietet eine hohe Qualität. Sie können ausgestattet sein mit unterschiedlichen Vibrationsprogrammen, mit Rotationseinstellungen oder der Verengung des Kanals auf Knopfdruck. Sie bieten zudem reizvolle Innenstrukturen und realistische Materialien für außergewöhnliche Gefühlserlebnisse. Gerade Qualitäts-Masturbatoren ahmen einzigartig das Gefühlserlebnis eines echten Blow Job oder des Geschlechtsverkehrs nach. Mit den Sextoys ist es möglich, neue Optionen ins Liebesspiel zu bringen und nicht irgendeine Lustlosigkeit des Partners oder gar Orgasmusschwierigkeiten maschinell bekämpfen zu müssen. Das Spielen und Experimentieren mit den Sextoys kann das Liebesleben für viele Paare zum positiven verändern.